Interview im Spiegel Nr. 43

Liebe ist ein Tauschgeschäft?

Unter der Überschrift „Liebe ist ein Tauschgeschäft“ erschien im Spiegel ein längeres und wie ich finde gutes Interview zum Buch „LiebesGeld“. Einzig mit der Überschrift – der Spiegel liebt es etwas reisserisch – bin ich so nicht ganz zufrieden. Denn nur bei bedürfnisorientierten Tauschbeziehungen (z.B. Versorgung gegen Jugend) kann man die Liebe, genauer, die partnerschaftliche Liebe, als ein Tauschgeschäft betrachten. Die freundschaftliche und die emotional-leidenschaftliche Liebe haben mit Tausch nichts zu tun.

Michael Mary, Oktober 2016

Autor: michaelmary

Ich bin Autor, Paar-, Single- und Individualberater und habe mehr als 36 Bücher geschrieben. Für den NDR und SWR habe ich TV-Paarberatungen durchgeführt. Ich biete Beratungen auf Grundlage der von mir entwickelten "Erlebten Beratung" an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.