Wie Lebensträume wahr werden

Sie finden hier Vorwort und Einleitung zum Buch
Lebe deine Träume.

Was soll man im Leben anstreben, was lohnt den Aufwand nicht? Welches sind die Ziele hinter den Zielen? Welches die gesuchten Lebenszustände, die man sich vom Erreichen eines Lebenszieles verspricht. Der gesellschaftliche Mythos verspricht Glück, doch man kann in ihm verloren gehen. Den Weg zur eigenen Erfüllung weist der individuelle Mythos, jene Instanz, die Lebensträume erschafft. Die richtige Antwort liegt in den Lebensträumen verborgen. Lebensträume sind innere Wegweiser, die weniger mit der Zukunft als mit der Veränderung der Gegenwart zu tun haben. Wer sich mit ihnen befasst findet heraus, wo es für ihn hingeht und wer er – in dieser Phase des Lebens – sein will.

Vorwort
Was ist der Sinn des Lebens? Diese interessante philosophische Frage ist jedenfalls nicht Gegenstand der Erörterungen dieses Buches.
Was ist der Sinn meines Lebens? Wie kann ich ihn erkennen? Und wie kann ich ihn erfüllen? Darum geht es hier.
Die richtigen Antworten auf solche zentralen Anliegen sind allerdings weder in irgendwelchen Ratgebern noch von weisen Leuten oder solchen, die sich dafür ausgeben, zu bekommen. Die Antwort auf den Sinn des Lebens kann ein Mensch nur an einem einzigen Ort finden: bei sich selbst – in seinen Lebensträumen.
Doch ganz so einfach ist die Angelegenheit nicht. Lebensträume weisen nicht direkt, sondern indirekt auf den Lebenssinn hin. Ihre Botschaften wollen sozusagen entschlüsselt werden. Sonst läuft man Gefahr, irgendetwas zu tun.
Das ist ein armer Tropf, der zwar weiß, was er tut, aber nicht weiß, wozu er es tut. Vor solcher Torheit ist gefeit wer begreift, wovon er eigentlich genau träumt, wenn er von einem ganz bestimmten Leben träumt. Was die Ziele hinter den Zielen sind.
Sollten Sie über die Lektüre dieses Buches hinaus daran interessiert sein, sich mit dem Thema Lebensträume/Lebensgestaltung in Form eines Arbeitsbuches zu befassen, möchte ich Sie auf meine Anleitung zum Erfolg hinweisen.

Einleitung
Jeder einzelne Mensch ist – in unserem Kulturkreises – permanent damit beschäftigt, etwas zu erreichen.
Die Menschen entwickeln Absichten, schmieden Pläne, verfolgen Ziele, entwerfen große und phantastische Vorstellungen davon, worauf es im Leben ankommt und was sie werden oder haben wollen. Anschließend gebrauchen sie ihre ganze Kraft bei dem Versuch, diese Zukunft zu verwirklichen.
Es ist die Sehnsucht nach einem glücklichen und erfüllten Leben, die, bewusst oder unbewusst, die Menschen vorwärtstreibt. Doch wie kann man solch ein gewaltiges Ziel erreichen? Wie kann man ein Optimum an Glück, Zufriedenheit und Lebensqualität erleben?
Was soll man tun, und was soll man lassen, auf welche Dinge zugehen, welchen ausweichen? Wie sich entscheiden bei dem Versuch, die Richtung zu finden und das Richtige zu tun? Denn was jemand anstrebt und wozu er sich entscheidet alle Ziele können Glück oder Unglück bedeuten und mögen Erfülltsein oder Entleertsein mit sich bringen.
Das Leben bietet scheinbar eine Fülle an Möglichkeiten. Man kann reich oder berühmt werden, zum Mond fliegen oder den Nobelpreis gewinnen, ein Auto besitzen oder sogar Dutzende, in Familien leben oder im Kloster, Staatspräsident werden, Forscher oder Bauer, auf eine einsame Insel auswandern oder in Städten wohnen und … und … und … tausend Anderes mehr.
Man kann die tollsten Lebensträume verwirklichen. Doch was wird am Ziel warten? Wird man tatsächlich glücklicher sein? Werden sich die Jahre oder manchmal sogar Jahrzehnte teils immenser Anstrengung auszahlen? Oder wird man enttäuscht sein von Träumen, die viel versprachen und dann doch wenig hielten?
Was wird jemand am Ende seines Lebens sagen? »Es war großartig« oder »Es war ein großes Missverständnis?«
Das hängt ganz und allein davon ab, woran er sich Zeit seines Lebens orientiert: am individuellen Mythos oder am gesellschaftlichen Mythos. Dies sind zwei wichtige Begriffe dieses Buches, die Erläuterung verdienen.
Der gesellschaftliche Mythos
Der gesellschaftliche Mythos beschreibt eine Welt sichtbarer, anfassbarer und beschreibbarer Gegenstände und Symbole. Er bezieht sich auf alles, was man haben und besitzen kann. Sein Versprechen an den Menschen lautet: »Um ein sinnvolles, glückliches Leben zu führen, musst du etwas … haben.«
Die Vorstellung des Haben beinhaltet eine Verheißung aufgrund eines Traumes, den viele Menschen gemeinsam träumen. Dieser gesellschaftliche Mythos ist ein mächtiger Traum, der von außen auf den Mensch einwirkt. Er wird von den Anderen beschworen und wirkt schon allein durch die Maße seiner Beschwörer. Wenn alle das wollen … dann muss es toll und erstrebenswert sein. Glaubt man.
Der individuelle Mythos
Der individuelle Mythos hingegen bezeichnet die Welt unsichtbarer und nur sehr schwer zu beschreibender innerer Bedingungen des Menschen. Seine Hoffnung lautet: »Um ein sinnvolles und erfülltes Leben zu führen, muss ich etwas … sein.«
Die Vorstellung des Sein beinhaltet Sehnsüchte, Verlangen, Begierden des einzelnen Menschen, sie meint seine Suche nach einer ganz bestimmten Lebensqualität, nach einem Seinszustand. Der individuelle Mythos ist ein mächtiger Traum, der von innen auf den Menschen einwirkt. Er beschwört die eigene, einzigartige, individuelle, unverwechselbare Wahrheit.
Individueller und gesellschaftlicher Mythos, die Spannung zwischen äußeren und inneren Traumbildern, verstricken einen Menschen in ein Gewebe von Sehnsüchten, Hoffnungen, Versprechungen, Zielen und Handlungen, in dem sich sein Leben und dessen Qualität entscheiden wird.
In diesem Buch geht es darum, dieses Gewebe zu durchschauen. Es geht um die Frage, wie ein Mensch Lebenssinn finden und woran er sich dabei orientieren kann. Es ist ein praktisches Buch, aus der Begleitung von Menschen entstanden, und es zeigt, dass ein jeder die gesuchte Orientierung in sich selbst finden kann – indem er die dem alltäglichen Bewusstsein verborgene Bedeutungen seiner Lebensträume entschlüsselt.

Autor: michaelmary

Ich bin Autor, Paar-, Single- und Individualberater und habe mehr als 36 Bücher geschrieben. Für den NDR und SWR habe ich TV-Paarberatungen durchgeführt. Ich biete Beratungen auf Grundlage der von mir entwickelten "Erlebten Beratung" an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.